Liga - Recurve


Dritter und vierter Wettkampf 2017

Während die beiden ersten Wettkämpfe noch zeitgleich für die Verbands- und Landesliga ausgetragen wurden, verteilten sich die folgenden Begegnungen nun auf zwei Tage. So fanden am Samstag, den 4. Februar 2017 erst die Wettkämpfe der Verbandsliga Recurve in Schlamersdorf statt. Ausrichter war an beiden Tagen der BSV Seedorf.

Der TSV Holm, der in der Verbandsliga schoss, lag nach den ersten beiden Wettkämpfen punktgleich nach dem SchV Jerrishoe auf dem zweiten Platz (auf Grund der schlechteren Satzdifferenz). Hier stellte sich die Frage, ob dieses hohe Niveau gehalten werden könnte. Durch das k.o.-System der Liga können schnell einzelne Sätze gewonnen wie auch verloren werden und damit wichtige Matchpunkte eingebüßt werden. Im Endergebnis erreichte das Team des TSV Holm mit 37:19 Matchpunkten den dritten Platz. Das Verhältnis von 129:85 Satzpunkten zeigt aber auch, dass viele Wettkämpfe mehr als drei Sätze dauerten, also um jeden Matchpunkt gekämpft wurde. Herzlichen Glückwunsch dem Neuaufsteiger in der Verbandsliga zu diesem Ergebnis.

Der SV Göhl und der 1. Kieler Bogenclub werden als Tabellen-Schlusslichter in die Landesliga absteigen. Sie machen damit den beiden Gewinnern der Landesliga, die am folgenden Tag ihre Endwettkämpfe austrugen, die Plätze für den Aufstieg frei.

In einem Relegationswettkampf, der noch auszutragen ist, wird sich dann weiter entscheiden, ob eine (oder zwei) Mannschaft(en) den Aufstieg aus der Verbandsliga in die Regionalliga Nord schaffen werden.

Sonntag, 5. Februar 2017, war der Wettkampftag der Mannschaften der Landesliga. In dieser Liga waren zwei Mannschaften der Uetersener Sportgemeinschaft (USG) am Start.

Für die USG II, die nach den ersten beiden Wettkämpfen auf Rang 7 lag, begann die 3. Begegnung recht frustrierend: alle Matches wurden verloren. Dies hieß aber nicht die Flinte (Bogen) ins Korn werfen, sondern weiter zu kämpfen. So konnten auch in der vierten und letzten Begegnung vier von sieben Matches gewonnen werden. Damit blieb im Endergebnis der 7. Platz erhalten.

Die USG I startete in den Wettkampftag mit 18:10 Punkten vom 2. Platz aus, den sie aus den beiden ersten Begegnungen errungen hatte. Vier Punkte Vorsprung zu den nachfolgenden Mannschaften waren nicht viel Polster und mussten hart umkämpft werden, um diese Position halten zu können. Dies zeigte sich schnell bei den einzelnen Begegnungen: nur zwei Matches konnten nach drei Sätzen beendet werden. Fünf Matches brauchten vier Sätze, alle übrigen Matches (sieben) wurden erst nach fünf Sätzen entschieden. Das spannendste Duell des Tages war dann auch der allerletzte Wettkampf, wo Platz 1 (Bosauer SV) auf Platz 2 (USG I) traf. In fünf Sätzen besiegte die USG I den Bosauer SV, die bis dahin alle Matches für sich hatten entscheiden können.

Der Bosauer SV und die die USG I werden somit als die beiden Bestplatzierten der Landesliga 2016/2017 aufsteigen und in der kommenden Saison in der Verbandsliga starten. Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Ergebnissen.

Endergebnis Landesliga
Endergebnis Verbandsliga

(Text und Bilder: OLu)


Erster und zweiter Wettkampf 2016

In der Ligasaison 2015/16 waren aus dem Kreis Pinneberg drei Vereine in der Landesliga angetreten: der TSV Holm, die Elmshorner Schützengilde und die Uetersener Sportgemeinschaft.

Der TSV Holm gehörte zu den Mannschaften aus dem Kreis, die den Aufstieg in die Verbandsliga erreicht hatten.

Am 19. November 2016 fanden nun die ersten Wettkämpfe sowohl für die Landesliga Recurve wie auch Verbandsliga Recurve für die Saison 2016/17 in Holm statt. Der TSV Holm war bereits aus dem Vorjahr Liga-erprobt, auch was die Ausrichtung einer solchen Veranstaltung betraf. Mit Hilfe des Equipments der USG konnten die Schießbahnen so aufgebaut werden, dass beide Ligen gleichzeitig die Wettkämpfe austragen konnten.

Für die Verbandsliga-Recurve hatten sich Mannschaften folgender Vereine qualifiziert:

  • SV Jerrieshoe
  • SG Norderstedt
  • SV Göhl
  • Bad Oldesloer Bogensport
  • TSV DG Holsteinische Schweiz
  • 1. Kieler Bogenclub
  • Itzehoer HC (1. Aufsteiger)
  • TSV Holm (2. Aufsteiger)

Im ersten Wettkampf legte Holm ein fulminantes Ergebnis vor und gewann als Aufsteiger direkt 6 von 7 Matches. Nur an den SV Göhl mussten sie 2 Matchpunkte abgeben. In der zweiten Begegnung am Nachmittag konnte dies nicht genauso wiederholt werden, diesmal ließen sie 6 Matchpunkte bei den Gegnern. Im Endergebnis heißt dies nach den ersten zwei Wettkämpfen, dass der TSV Holm mit dem SV Jerrieshoe bei einem gleichen Matchpunktestand von 20:8 nur aufgrund der schlechteren Differenz der Satzpunkte an zweiter Stelle liegt.

In der Landesliga war für die neue Saison keine Mannschaft der Elmshorner Schützengilde gemeldet worden. Da auch sonst nur insgesamt sieben Vereine Mannschaften gemeldet hatten, konnte die USG sogar eine zweite Mannschaft benennen. So starteten in der Landesliga-Recurve 2016/17 folgende Vereine:

  • TSV Schwarzenbek
  • Uetersener SG I
  • SV Klein Wesenberg
  • Bosauer SV
  • Itzehoer HC
  • SV Mönckeberg
  • Uetersener SG II
  • ESV Fehmarn.

Da die Mannschaft des Itzehoer HC in die Verbandsliga aufgestiegen war, konnte somit eine zweite neue Mannschaft des Vereins in der Landesliga starten.

Beim ersten Wettkampf ging es sowohl für die USG I als auch für die USG II recht abwechselnd zu, mal wurde ein Match gewonnen, mal verloren. Im Endergebnis lagen beide Mannschaften mit gleicher Anzahl von 6:8 Match-Punkten im Mittelfeld auf Rang 4 und 5 mit nur einer unterschiedlichen Satzdifferenz von 2 Punkten.

Der Wettkampf am Nachmittag zeigte bei der Mannschaft USG II einen deutlichen Leistungsabbau, nur ein Match konnte gewonnen werden, sodass im Endergebnis 8:20 Matchpunkte von dieser Mannschaft erreicht wurden.

Genau umgekehrt lief es bei der Mannschaft der USG I. Die ersten 6 Wettkämpfe wurden alle gewonnen. Nur der letzte Wettkampf wurde in einem knappen Duell gegen den Bosauer SV verloren, der letztendlich alle Matches an beiden Wettkampftagen für sich gewinnen konnte. Nach den ersten beiden Wettkämpfen steht die USG I mit 18:10 Matchpunkten damit auf Platz 2.

Die beiden Wettkämpfe, die im Februar noch auszutragen sind, werden dann entscheiden, welche Mannschaften aufsteigen dürfen, bzw. eventuell auch aus der Verbandsliga absteigen müssen. Diese Wettkämpfe werden jedoch nicht zeitgleich, sondern zeitversetzt stattfinden. Die Wettkämpfe für die Verbandsliga finden Samstag, den 04.02.2017 und für die Landesliga am Folgetag statt, jeweils in der Sporthalle Seedorf.

Wir wünschen allen Schützen dazu „Alle ins Gold“.

Ergebnisse 1 Wettkampf

Ergebnisse 2 Wettkampf

Ergebnisse Verbandsliga Recurve 1 - 2 Wettkampf

(Bilder und Text: OLu)



Kreisschützenverband Pinneberg | Bgm.-Diercks-Str. 41 | 25336 Klein-Nordende | Telefon: 04121-94891

site created and hosted by nordicweb