2017

Deutsche Meisterschaft Bogen im Freien 2017

Bei der Deutschen Meisterschaft Bogen im Freien vom 25. bis 27. August 2017 in Hallbergmoos bei München konnte Paul Moerler von der Uetersener Sportgemeinschaft seine bisherige Bestleistung von 650 Ringen noch einmal toppen. Er war aus unserem Kreisverband der einzige Teilnehmer, der die Qualifikation zur Teilnahme an dieser Meisterschaft erreicht hatte.

Der Wettkampf fand bei 30 Grad statt, eine für uns aus Norddeutschland in diesem Jahr ungewöhnliche Temperatur. Dazu kam im zweiten Durchgang noch leichter Nieselregen. Dies konnte Paul aber alles nicht beeindrucken. Nach leichten Startschwierigkeiten verbesserte er sich von Passe zu Passe. Die anfängliche Nervosität konnte er schnell ablegen. Lag er nach dem ersten Durchgang mit 319 Ringen noch auf dem 19. Platz, so steigerte er sich in der zweiten Runde auf 333 Ringe und erreichte mit 652 Ringen einen hervorragenden 11. Platz bei 50 Startern in seiner Altersklasse Schüler A Recurve. Im Vorjahr hatte er den 36. Platz erreicht. Selbst eine Spinne, die sich in der Pause zwischen den Durchgängen in seinem Visier eingenistet hatte und während der ersten Passe im zweiten Durchgang entfernt werden musste, konnte ihn nicht aus der Ruhe bringen. Begleitet wurde Paul von seinen Eltern sowie von Sonja und Thomas Pingel. Thomas betreute Paul während des Wettkampfes. Weitere Tipps kamen auch vom Landestrainer Markus Wolf, der ebenfalls zur DM gereist war.

(Text und Bilder: FMo)

Ergebnisse
Schusszettel


 

Landesmeisterschaften Bogen im Freien 2017

Am 1./2. Juli 2017 stand die Austragung der Landesmeisterschaften Bogen im Freien an. Der austragende Verein waren die Sportfreunde Bordelum in Nordfriesland. Während der Aufbau der Scheiben und Zelte am Freitag noch bei strömenden Regen stattfand, zeigte sich am ersten Wettkampftag dann doch die Sonne. Samstag wurden die Meisterschaften der Schüler, Jugend und Recurve Altersherren und Senioren ausgetragen. Insgesamt 11 Schützen aus dem Kreis Pinneberg waren am Start.

Erwartungsgemäß zeigte bei den Schülern Recurve Paul Moerler / USG seine Leistungsstärke. Mit 645 Ringen sicherte er sich deutlich - mit 37 Ringen Vorsprung - den 1. Platz und damit wohl auch einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften in Hallbergmoos bei München.
Bei den Schülern B Recurve schaffte es Peer Dietrichs / TSV Holm, seine Leistung gegenüber den Kreismeisterschaften noch einmal um 20 Ringe zu steigern. Dennoch reichte das Ergebnis leider nur für einen 3. Platz, da seine Mitbewerber sich auch gegenüber der KM noch einmal steigern konnten.
Bei den Schülern mit dem Blankbogen startete Hanna Maria Ewert / TuS Borstel-Hohenraden als vielversprechende Neueinsteigerin für den Verein und Kreis erstmalig in einer Landesmeisterschaft. Und Hanna wurde ihrer Rolle gerecht: sie erreichte mit 500 Ringen und einem deutlichen Vorsprung den 1. Platz.
Jonathan Stampff / USG hatte bei der Jugend Recurve keinen leichten Stand, um sein Können unter Beweis zu stellen. Er startete u.a. gegen drei Schützen aus dem Landes-Kader. Dennoch erreichte er mit 535 Ringen einen beachtlichen 3. Platz und konnte einen Kaderschützen hinter sich lassen.

Der 2. Wettkampftag war den erwachsenen Bogenschützen vorbehalten. Der Himmel war bewölkt und mehrere Regenschauer durchnässten die Teilnehmer am Vormittag. Nachmittags zeigte sich dann die Sonne. Dafür frischte der Wind aber in starken Böen auf, so dass manches Mal der Bogen abgesetzt und danach das Ziel neu anvisiert werden musste.

Auch wenn an diesem Tag insgesamt 19 Starter aus dem Kreis Pinneberg teilnahmen, konnten sich nur drei einen Podestplatz im Einzelergebnis sichern.
Bei den Herren Recurve erzielte Jan Luca Dreier / USG mit 570 Ringen den 3. Platz. Heidi Liebenberg / USG erlangte mit 470 Ringen bei den Damen Blankbogen ebenso den 3. Platz. Last not least sicherte sich Jörg Imhoff / TSV Holm mit 644 Ringen bei den Herren Compound auch einen 3. Platz.
In der Mannschaftswertung wurden ebenfalls Podiumsplätze erreicht. Die Herren-Mannschaft Recurve von der USG mit Jan Luca Dreier, Viktor Gerner und Adrian Kiehn erzielte den 2. Platz. Der TSV Holm errang mit Niels Pautke, Jörg Imhoff und Wilhelm Timmermanns mit der Herren-Mannschaft Compound den 1. Platz.

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch zu diesen Ergebnissen. Soweit eine Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft erlangt wurde, wünschen wir diesen Schützen hierzu viel Erfolg und alle ins Gold.

Ergebnisse

(Text u. Bilder 2. Tag: OLu - Bilder 1. Tag: FMo)



Kreismeisterschaft Bogen im Freien 2017

So viele Bogenschützen wie in diesem Jahr hatten sich für die Kreismeisterschaft (KM) im Freien lange nicht mehr qualifiziert: 57 Schützen aus 6 Vereinen. Für den ausrichtenden Verein TSV Holm hätte dies bedeutet, dass mindestens 18 Scheiben hätten aufgestellt werden müssen. Die Schießlinie ist dort jedoch nur für 13 Scheiben ausgerichtet. Wenn man die Scheiben etwas enger stellt, könnten bestenfalls 16 Scheiben aufgestellt werden, aber keinesfalls 18. So musste eine Entscheidung gefällt werden:
a) die Mindestringzahl aus der Vereinsmeisterschaft (VM) wird als Qualifikationshürde angehoben, oder
b) die KM wird in zwei Durchgängen ausgerichtet, so dass alle 57 Schützen eine Chance an der Teilnahme erhalten.

Die zweite Lösung wurde gewählt.
Bei herrlichem Wetter starteten dann bereits um 9 Uhr die Blankbogenschützen den Wettkampf. Einzelne Schützen blieben mit ihren Ringzahlen hinter den Ergebnissen der VM zurück, andere schafften sogar eine deutliche Steigerung. Bei den Schülern muss man ein Auge auf Hanna Ewert aus Borstel-Hohenraden behalten, denn hier schein ein neues Talent ihren Sport gefunden zu haben. Fünf der 17 Blankbogenschützen werden die notwendige Ringzahl für die Teilnahme an der der Landesmeisterschaft (LM) erreicht haben.

Als Ausrichter hatte der TSV Holm dann auch für das leibliche Wohl zur Mittagszeit gesorgt, denn manch einer blieb den ganzen Tag auf dem Bogenplatz. Auch wenn man schon diese professionelle Veranstaltung vom TSV Holm gewohnt ist, hier ein herzliches Dankeschön an das Team.

Pünktlich um 13 Uhr konnte die größere Gruppe der 37 Recurve- und Compoundbogenschützen ihren Wettkampf starten. Auch hier erreichte, durch das heiße Wetter wohl bedingt, nicht jeder Schütze seine Tagesbestform. Im Schüler- und Jugendbereich sind hier herauszuheben die Ringzahlen von Paul Moerler / USG (Recurve Schüler A), der mit 650 Ringen das höchste Tagesergebnis erzielte. Dieses übertraf selbst die Ringzahlen der Compoundschützen. Weitere gute Ergebnisse erzielten Peer Dietrichs / TSV Holm (Recurve Schüler B) mit 545 Ringen und Jonathan Stampff / USG (Recurve Jugend) mit 556 Ringen.
Insgesamt werden 15 Recurve- und 5 Compoundbogenschützen die Qualifikation zur LM erreicht haben. Wir wünschen allen viel Erfolg bei der LM Anfang Juli in Bordulum und alle ins Gold.

Der erfolgreiche Abschluss einer solchen Kreismeisterschaft liegt einerseits an dem Bogensportverein, der sie ausrichtet, aber auch an der Vorbereitung und Begleitung durch den Kreisbogenreferenten. Für Jörn Kreimann, der diese Aufgabe seit vielen Jahren wahrgenommen hat, war diese Kreismeisterschaft seine Letzte, die er in dieser Funktion begleitet hat. Sein Alter (fast 70 Jahre) und die Gesundheit sind Gründe, einige Aufgaben abzugeben und kürzer zu treten. Als Ligaobmann steht er dem Bogensport im NDSB aber weiterhin zur Verfügung.
Herzlichen Dank an Dich, lieber Jörn, für Deine Verbandsarbeit in den vergangenen Jahren.

(Text und Bilder: Olu)

Ergebnisse

Vormittags: Blankbogen
Nachmittags: Recurve + Compound


 

Deutsche Meisterschaft WA Halle 2017

Vom 10. bis 12. März 2017 fand in Hof in der Freiheitshalle mit der Deutschen Meisterschaft im Bogenschießen die Hallensaison ihren Höhepunkt. Der 13-jährige Paul Moerler von der Uetersener Sportgemeinschaft (USG) hatte als einziger Bogenschütze unseres Kreises die Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft erreicht, und das zum zweiten Mal.
Die Atmosphäre in der Halle, wo ansonsten Großveranstaltungen mit bis zu 6.000 Zuschauern stattfinden, war riesig. Paul war hochmotiviert und gegenüber der letzten Deutschen Meisterschaft im Freien weniger nervös.
In den Wettkampf startete er in der ersten Passe mit 22 Ringen. Danach konnte er sich aber kontinuierlich steigern. Insgesamt war das Starterfeld stark besetzt. Ein Schuss ins „Blaue" gab es bei Paul auf der Scheibe während des ganzen Wettkampfes gar nicht. Die Schützen haben sich nichts geschenkt.
Paul erreichte mit 545 Ringen einen tollen 15. Rang von 40 angetretenen Schützen, von denen alleine zehn vom BB Berlin kamen. Und wer weiß, was noch drin gewesen wäre, wenn Paul nicht mit einer Erkältung angeschlagen in den Wettkampf gestartet wäre.
Unterstützung gab es diesmal von Sonja und Thomas, den Trainern der USG, die Paul und seine Eltern zur Deutschen Meisterschaft nach Hof begleitet haben.
Nach diesem krönenden Abschluss der Hallensaison ist die Vorfreude auf die Außensaison riesig und findet dann ihren Höhepunkt hoffentlich mit den Deutschen Meisterschaften in München Halbergmoos.

Ergebnisliste Schülerklasse A

(Text: FMo, Bilder: KMo)



Landesmeisterschaft Bogen Halle 2017 in Uetersen

Zum dritten Mal war die Uetersener Sportgemeinschaft (USG) ein gern gesehener Ausrichter der Landesmeisterschaft (LM) in der Halle. Die Sporthalle der KGS in Tornesch ist dabei auch ein Veranstaltungsort, der den Raum für bis zu 26 Scheiben bietet, den Schützen aber auch genügend Raum für ihre Bögen und das gesamte Equipment. Eine große Tribüne wird gerne von Familienangehörigen und Freunden genutzt, um diese Meisterschaften direkt mit verfolgen zu können. Die USG hatte sich gewohnt darauf eingestellt, die Halle für die Veranstaltung zur Zufriedenheit der Schützen wie auch der Veranstaltungsleitung herzurichten. Auch das Catering für Schützen und Besucher war bestens organisiert.



Für 202 Schützen hatten die Ergebnisse der Kreismeisterschaften für eine Qualifikation zur Teilnahme an der LM gereicht. Davon gehörten 23 Schützen unserem Kreisverband Pinneberg an.
Der erste Tag war fast ausschließlich für die jugendlichen Bogenschützen reserviert. Hier zeigte sich, wie das gute und beständige Training für eine Wiederholung der Leistungen unter dem Druck einer Meisterschaft möglich ist. Für zwei der sieben jungen Schützen reichten die Ergebnisse für einen Platz auf dem Podest.

Bei den Schülern B Recurve errang Peer Dietrichs (TSV Holm) den 2. Platz mit 500 Ringen. Paul Moerler (USG) bei den Schülern Recurve errang den 1. Platz mit 542 Ringen. Hier ist der Zweitplatzierte zwar punktgleich, aber die höhere Anzahl der Treffer von 10er sicherte ihm die bessere Platzierung. Nun hofft Paul, dass die Ringzahl für die Qualifikation zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft (DM) ausreichen wird. Wünschen wir ihm dazu das Beste.
Den zweiten Tag dominierten die Compound- und Blankschützen neben den Herren Recurve. Hier sind auch regelmäßig hohe Beteiligungen aus unserer Region vorhanden.

So gewann Claudia Meik-Pinnow (TuS Borstel-Hohenraden) bei den Altersdamen Blank mit 469 Ringen die Meisterschaft. Michael Deichsel (SUS Waldenau) erreichte mit 464 Ringen Platz 3 bei den Herren Blank. Im starken Feld der Compound-Schützen und Recurve-Schützen reichten leider die Ringzahlen für keine Platzierung auf den ersten drei Rängen.

Herzlichen Glückwunsch zu allen erzielten Ergebnissen.

Ergebnisse
zur Bildergalerie
(Text: OLu - Bilder: GLu)


 

Kreismeisterschaft WA Halle 2017

Die Kreismeisterschaft (KM) Bogen Halle für den Kreis Pinneberg fand für das Sportjahr 2017 am 27.11.2016 statt. Wie bereits in den beiden Vorjahren richtete die Uetersener Sportgemeinschaft (USG) das Turnier in der Sporthalle der KGS Tornesch aus. Routiniert hatte das Bogen-Team der USG die Halle am Vortag hergerichtet, sodass die Meisterschaft auch ohne Probleme über die Bühne ging.

75 Schützen waren für die Teilnahme gemeldet, krankheitsbedingt gab es dann aber sechs Ausfälle zu verzeichnen. Da der Bogensport – vielleicht bedingt durch das gute Abschneiden der Deutschen bei Olympia – in einigen Vereinen einen größeren Zuwachs neuer Mitglieder bescherte, war diese Kreismeisterschaft für manch einen Schützen die erste Teilnahme an einem solchen Turnier.

Besonders erwähnenswert die deutlichen Steigerungen bei einzelnen jugendlichen Schützen. Dazu zählt Nies Possehn vom TSV Holm mit 503 Ringen Jugend Recurve, Peer Dietrichs, ebenfalls TSV Holm mit 451 Ringen Schüler B Recurve und bei den Schülern A Recurve Paul Moerler mit 506 Ringen und Noah Fuchs mit 467 Ringen, beide USG. Paul Moerler, dem mit seinem Ergebnis im Sommer erstmalig die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gelungen war, ist somit auf einem guten Weg, diese erklärte Ziel auch für die Hallensaison 2017 zu erreichen.

Allen, die sich mit ihren Ergebnissen für die Landesmeisterschaft qualifiziert haben, wünschen wir viel Erfolg und Alle ins Gold!

Ergebnisliste Mannschaft 

Ergebnisliste Einzel

(Text und Bilder: OLu)



Kreisschützenverband Pinneberg | Bgm.-Diercks-Str. 41 | 25336 Klein-Nordende | Telefon: 04121-94891

site created and hosted by nordicweb