Verbandsarbeit

Verbandsarbeit stärkt und fördert die Gemeinschaft 

Verbände wie auch der Kreisschützenverband Pinneberg haben eine eigene Satzung mit gemeinsamen, verbindlichen und längerfristigen Zielen. Die Verbände vertreten die Interessen ihrer Mitglieder in den Vereinen gegenüber dem Staat und anderen Interessengruppen. Als Interessenverbände sind sie meistens im Bereich zwischen Staat und Markt angesiedelt. Für die Mitglieder spielt besonders ihre Dienstleistungsfunktion eine wichtige Rolle. Verbände als Interessenvertretung ihrer Mitglieder sind nicht nur Zusammenschlüsse von Einzelpersonen (natürlichen Personen), sondern auch von Vereinen oder Unterverbänden (juristischen Personen).

Verbände Mittler zwischen Gesellschaft und Politik

Verbände erfüllen vielfältige Aufgaben innerhalb des politischen Systems. Durch ihre Möglichkeiten, gesellschaftliche Bedürfnisse an politische Entscheidungsträger heranzutragen, stärken sie die Legitimität politischer Entscheidungen. Sie werden daher oftmals auch als Mittler zwischen Gesellschaft und Politik bezeichnet. Durch die Arbeit als Mittler werden die Ergebnisse eines Engagements oft erst spät sichtbar oder der einzelne bekommt das Gefühl, seine Einflussmöglichkeiten wären verschwindend gering. Dadurch schreckenn oftmals interessierte Mitglieder oder Vereine von einer aktiven Verbandsarbeit ab. Des Weiteren ist die Finanzierung der Verbandsarbeit oft problematisch, wenn keine zahlungskräftigen Mitglieder hinzu kommen. Auch die Art der vertretenen Interessen kann ausschlaggebend für den Erfolg von Verbandsarbeit sein

Problemen entgegen wirken

In den letzten Jahren machten sich verstärkt Auflösungserscheinungen der traditionellen Verbandsstrukturen bemerkbar. Viele Bürger fühlen sich von keinem Verband wirklich vertreten und nehmen eine gewisse Repräsentationslücke innerhalb der politischen Landschaft wahr Hinzu kommt die Konkurrenzsituation zwischen den Verbänden, die verstärkt um das knappe Gut der Mitglieder werben. Um den Auflösungserscheinung begegnen zu können, haben Verbände verschiedene Strategien entwickelt. Durch einen Appell an das Gemeinschaftsgefühl kann die Bereitschaft des Einzelnen, sich zu engagieren, gestärkt werden. Auch die verstärkte Nutzung der Medien zum Zweck der Öffentlichkeitsmobilisierung hat sich vor allem bei kurzfristigen Aktionen bewährt.

 

Wir Vorstandmitglieder des Kreisschützenverbandes wie auch die Vorstandsmitglieder in den Vereinen können die vielfältigen Probleme und Aufgaben nicht alleine lösen oder ihnen wirksam begegnen. Wir müssen gemeinsam den Problemen Paroli bieten und mit Blickrichtung in die Zukunft, aktiv neue Wege gehen. Unsere Arbeit "Im Verband" hat sich in den vielen Jahren erfolgreich bewährt. Veränderungen in der Gesellschaft sollten wir nicht ignorieren, sondern soweit möglich zu unseren Gunsten  verwenden.

 

 

 



Kreisschützenverband Pinneberg | Bgm.-Diercks-Str. 41 | 25336 Klein-Nordende | Telefon: 04121-94891

site created and hosted by nordicweb