Aktuelles

 

Landesmeisterschaften Bogen Halle 2020


 

Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften Bogen Halle, die am 18. und 19. Januar 2020 in Fockbek ausgerichtet wurden, waren 25 Bogenschützen aus fünf Vereinen unseres Kreises angemeldet.

Der erste Wettkampftag war den jungen Altersklassen und den Recurve Master vorbehalten. Hier konnte sich bei den Jüngsten in der Klasse Recurve Schüler C Tino Scheunemann / Uetersener SG mit 520 Ringen souverän durchsetzen und erzielte den 1. Platz. Paul Moerler / Uetersener SG erlangte mit 515 Ringen bei der Recurve Jugend den 2. Platz. Bei den Blankschützen in der Altersklasse Schüler B sicherte sich Lina Quitschau / SchV Tornesch mit 393 Ringen den 2. Platz.

Am Sonntag, dem 2. Wettkampftag, starteten die Blank-, Compound- und Recurve-Schützen. Hier erreichte Hanna Ewert / TuS Borstel-Hohenraden bei der Blank Jugend mit 336 Ringen den 1. Platz und Claudia Meik-Pinnow / ebenfalls TuS Borstel-Hohenraden bei den Blank Master weiblich mit 445 Ringen den 3. Platz. Doreen Sietz / Uetersener SG erzielte mit 477 Ringen bei den Recurve Damen den 2. Platz und Jan Dieckmann / TSV Holm bei den Compound Herren den 3. Platz mit 568 Ringen.

Herzliche Glückwünsche allen Gewinnern!

(Text: OLu – Bilder: FMo und OLu)

Ergebnisliste

 

Kreismeisterschaft Bogen Halle 2020


 

Am 8. Dezember 2019 wurde die Kreismeisterschaft WA Bogen Halle 2020 in der Sporthalle der KGS Tornesch wieder durch die Uetersener SG ausgerichtet. 72 Schützen aus acht Vereinen des Kreises waren gemeldet, eine Beteiligung wie etwa auch in den vergangenen Jahren zuvor. Die Ringzahlen, die erreicht wurden, lagen oftmals auf gleichem Niveau des Vorjahres. Sie konnten in Einzelfällen geringfügig gesteigert werden, was eine bessere Voraussetzung für die Qualifikationshürde zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft bedeutet.

Bei den Recurve Junioren konnten mit Platz 1 Nick Busse / USG (501 Ringe) und Platz 2 Nico Steenfadt / SuS Waldenau (493 Ringe) ihre Vorjahresergebnisse steigern. Beide schossen erstmalig in dieser Altersklasse. Auch Paul Moerler / USG steigerte bei Recurve Jugend sein Ergebnis auf 529 Ringe und erzielte den ersten Platz.

Bei den Recurve Schüler C war bereits im vergangenen Jahr Timo Scheunemann / USG als neue Teilnehmer auf der KM aufgefallen. Auch dieses Jahr sicherte er sich wieder mit 527 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Lasse Quitschau / SchV Tornesch auf dem 2. Platz mit 473 Ringen, der sich gegenüber dem Vorjahr deutlich steigern konnte. Auf Platz 3 folgte Jan Philip Schuwald / USG mit 457 Ringen. Jan nahm erstmalig an einer KM teil; man wird ihn im Auge behalten müssen.

Allen, die mit ihren Errgebnissen die Qualifikation zur Teilnahme an der LM erreicht haben, wünschen wir viel Erfolg und ‚Alle ins Gold‘. Alle Einzel- und Mannschaftsergebnisse könnt ihr in der Anlage nachlesen.

(Text: OL – Bilder: HK und UL)

Ergebnisse Mannschaft
Ergebnisse Einzel

 

Abwechslungsreiche Vorstandsschulung 2019


 

Heede im Kreis Pinneberg - Samstag - 16.11.2019 – Regen, Regen, Regen Für viele Menschen ein Tag zum bügeln, aufräumen, fernsehen, Blätter harken oder ausruhen….

Nicht für 40 Schützenschwestern und Schützenbrüder aus den Gilden und Schießsportgemeinschaften und Vereinen des Kreisschützenverbandes Pinneberg. Dieser verregnete Tag wurde in der Gemeinde Heede ab 10:00 Uhr genutzt, um sich weiterzubilden. Was stand denn in der Einladung des Tagesseminares im Gasthof Heeder Damm?

Etwas Latein, etwas Deftiges, etwas Digitales und etwas Fachliches…. Der Vorstand des Kreisschützenverbandes unter dem Vorsitz von Jens Büchner, hatte einen bunten Strauß Wissenswertes, Nahrhaftes und Bedeutsames zusammengestellt.

Quo vadis? Die Gesellschaft der Zukunft, Herausforderungen und Chancen für den Schießsport gefolgt von Grünkohl satt aus der Region. Uwe Altemeier, stellv. Vorsitzender des Kreissportverbandes Pinneberg, verstand es, die 40 Aufrechten so gebannt seinem Vortrag und den Anregungen zu lauschen, dass die Pause für das Mittagessen fast übersehen wurde.

Mit einem sehr lebendigen und hochinteressanten Ausblick in die Welt des World Wide Web und die daraus resultierenden Cyberrisiken, verhinderte der Social-Media-Experte und Versicherungsfachmann, Henning Jahn, die Gefahr nach dem leckeren Essen an das heimatliche Sofa zu denken. Es regnete immer noch und die TeilnehmerInnen waren froh, hier zu sein. Zu Hause hätten sie womöglich Blätter harken müssen……

In der aktiven Kaffeepause gab es Butterkuchen und die Möglichkeit die neuen Sommerbiathlongewehre zu testen, die der Kreisverband für alle angeschlossenen Mitglieder angeschafft hat – mit großzügiger Unterstützung der Bürgerstiftung der VR-Bank in Holstein und des Fördervereins der Schützen in Norddeutschland. Jens Büchner rechnet ganz fest mit der Unterstützung der Teilnehmer, die Disziplin Sommerbiathlon im Kreisgebiet zu etablieren. In den Vereinen selbst - zur Förderung des Nachwuchses, aber auch in Kooperationen mit den Sportvereinen aus der Region. Die Lasergewehre sind völlig ungefährlich, lassen sich überall - ohne Sicherheitsbedenken – einsetzen. Der Verband stellt sie den Schützenvereinen kostenfrei zur Verfügung.

Abgerundet hat diesen verregneten Schulungstag ein ausgesuchter Fachmann, Ralph Nolte, Schießstandsachverständiger und aktiver Sportschütze informierte über die Änderungen zum Waffenrecht, Umsetzung der EU-Richtlinie in nationales Recht, Richtlinien für Standaufsichten und die dazugehörigen Dokumentationen.

Um 16:00 Uhr bedankte sich Büchner im Namen des Kreisvorstandes bei den Referenten und den Teilnehmern für einen gelungenen Fortbildungstag, wünschte einen guten Heimweg und hoffte, dass zu Hause alle Blätter zusammengekehrt waren. Falls nicht, jetzt wurde es zu dunkel zum Harken, nächste Woche fallen auch noch Blätter und es regnete immer noch…..

Text: Jens Büchner
Fotos: Martina Peetz

 

Deutsche Meisterschaften der Luftgewehr-Auflageschützen in Dortmund


 

Am Wochenende 26. bis 27.10. fanden in Dortmund die Deutschen Meisterschaften Luftgewehr-Auflage mit ca. 1.700 Teilnehmern statt. Für den Kreisschützenverband Pinneberg qualifizierten sich vier Schützen: Horst Moewius und Heino Brandt, beide Senioren V, Thomas Zimmermann, Senioren II (alle drei vom SV Rellingen) und Bernd Sinner, Senioren I, vom Pinneberger BuSV.

 

Horst Moewius und Heino Brandt mussten am Samstag um 16:10 Uhr starten. Trotz seines Waffenmalheurs am Dienstag konnte Horst Moewius seinen Wettkampf mit 309,1 Ringen und dem 128. Platz abschließen. Heino Brand, der über den Tag interessiert die Wettkämpfe mit beobachtet hatte, konnte seinen Wettkampf mit 301,5 Ringen und Platz 176 beenden. Eine tolle Leistung von den beiden!

Am Sonntag musste Bernd Sinner um 8:00 Uhr an den Start. Unter den Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm“, errang Bernd mit 314,0 Ringen Platz 44 von 264 Teilnehmern, das war zehn Plätze besser als im letzten Jahr!

Um 16:10 Uhr hatte Thomas Zimmermann seinen Start. Es war sein erstes Mal bei der Deutschen Meisterschaft in Dortmund, demzufolge war seine Nervosität auch groß. Diese bekam er gut in den Griff und errang mit 310,7 Ringen den 133. Platz von den 224 Teilnehmern.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu ihren Platzierungen!

Text: Ute Larsen/Bernd Sinner
Fotos: Bernd Sinner/Thomas Zimmermann

 

Damenvergleichsschießen der Kreismannschaften


 

Beim Damenvergleichsschießen der Kreismannschaften in Kellinghusen am 12. Oktober 2019 war unser Kreis mit drei Mannschaften angetreten und wir erreichten einmal Mannschafts-Bronze und im Einzel je einmal Silber und Bronze.


v.l. Segeberg, Rendsburg-Eckernförde u. Pinneberg

Die Mannschaft Damen-Alt erreichte den 3. Platz mit 926,6 Ringen mit Angela Spieck (312,2 Ringe), Serina Pardy (309,8 Ringe) und Yvonne Melcher (304,6 Ringe).


v.l. Ilse Landau, Christel Gülck, Ute Larsen

Die Mannschaft Seniorinnen III-V belegte mit 912,4 Ringen den vierten Platz mit Christa Lohse (305,5 Ringe), Inge Lapp (302,5 Ringe) und Ute Larsen (307,5 Ringe).


Christa Lohse und Elfriede Rölke

Im Einzel erreichten Christa Lohse Seniorinnen V den 2. Platz und Ute Larsen Seniorinnen IV den 3. Platz. In der Klasse Seniorinnen I+II erreichte die Mannschaft 912,4 Ringe, es starteten Birgitta Grube (311,2 Ringe), Inge Reimers (302,5 Ringe) und Sabine Nickel (298,7 Ringe). Die Siegerehrung mit Medaillen und Urkunden, die gegen 17 Uhr stattfand, war nur noch schwach besucht, so dass die Kreisdamenleiterinnen viele Medaillen Ihrer Sportlerinnen mitnahmen.

Text: Ute Larsen, Fotos: Margrit Kunde

 

Deutsche Vizemeisterin Luftpistole-Auflage aus Quickborn!


 

Bei den Deutschen Meisterschaften der Auflageschützen in Hannover startete Birgit Bruhn (SV Quickborn-Renzel) am zweiten Wettkampftag mit der Sportpistole-Auflage bei den Senioren I und erreichte mit 281 Ringen den 89. Platz.

Am nächsten Tag konnte sie bei den 100m KK-Gewehr Auflageschützen zuschauen, wie in der Seniorenklasse V Horst Moewius (SV Rellingen) mit sehr guten 311,5 Ringen den 14. Platz erreichte.

Birgits nächster Wettkampf Luftpistole Auflage bei den Seniorinnen I fand am letzten Tag statt und sie erreichte grandiose 306,8 Ringe. Da ihr Start sehr zeitig war, fing das endlos lange Warten an, denn sie wurde auf dem 1. Platz geführt. Nach dem vorletzten Durchgang rutschte sie auf den 2. Platz und musste weiter zittern, da noch fünf weitere Damen am Start waren. Mit 0,2 Ringen vor der Drittplatzierten hatte sie am Schluss ihren Vizemeistertitel sicher. GRATULATION!

Zwischenzeitlich startete mit der 50m Freien Pistole Auflage bei den Senioren III Manfred Dreysel (SV Rellingen) er belegte mit 257 Ringen den 73. Platz und Klaus-Jürgen Bruhn (SV Quickborn-Renzel) belegte mit 252 Ringen den 88. Platz.

Wir gratulieren allen Teilnehmern, denn schon allein die Qualifizierung zu den Deutschen Meisterschaften ist eine große Leistung!

Text: Ute Larsen
Foto: Eckhard Frerichs


Kreisschützenverband Pinneberg Mobil Header

site created and hosted by nordicweb